Fördergemeinschaft für Schulen in freier Trägerschaft e.V.

Als sich die Fördergemeinschaft für Schulen in freier Trägerschaft vor mehr als 30 Jahren in Form eines eingetragenen Vereins konstituierte, geschah dies aus Sorge von Eltern, Lehrern und Pädagogen um eine gute und christliche Erziehung.


Die Gründungsmitglieder der Fördergemeinschaft hatten das Ziel vor Augen, die grundgesetzlich verbürgte und in den Landesverfassungen vorgesehene Freiheit zur Gründung und Führung von Schulen wahrzunehmen. Im Bereich der Erziehung wollten sie vor allem Eltern und Erziehern christlich geprägte Hilfen an die Hand geben.


Die schulische Wahlfreiheit ist in den Verfassungen festgeschrieben, weil auch der Staat von der Erstverantwortung der Eltern in der Erziehung ihrer Kinder ausgeht. Er ermöglicht das Recht auf freie Schulwahl dadurch, dass von Eltern gewünschte Schulen neu gegründet und finanziell gefördert werden sollen.


Derzeit versucht die Fördergemeinschaft im Land Brandenburg gerichtlich den Wunsch von Eltern durchzusetzen, in Potsdam ein Jungengymnasium eröffnen zu können. Das Verfahren geht nach gewonnener 1. Instanz, wogegen das Ministerium Brandenburgs Berufung eingelegt hat, in die nächste Runde.

sekretariat@foerdergemeinschaft-schulen.de  

Paulistrasse 22, 50933 Köln • Tel. 0221/496405 • Fax: 0221 4995197 • Kölner Bank BLZ 371 600 87, Kto.-Nr. 430 801 007

zur Begrüßung

lehrer

schuler

eltern

So heisst es im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, Art. 7 §4: Das Recht zur Errichtung von privaten Schulen wird gewährleistet. Private Schulen als Ersatz für öffentliche Schulen bedürfen der Genehmigung des Staates und unterstehen den Landesgesetzen. Die Genehmigung ist zu erteilen, wenn die privaten Schulen in ihren Lehrzielen und Einrichtungen sowie in der wissenschaftlichen Ausbildung ihrer Lehrkräfte nicht hinter den öffentlichen Schulen zurückstehen und eine Sonderung der Schüler nach den Besitzverhältnissen der Eltern nicht gefördert wird...

WIR     MGJ     FOS     GELBE REIHE   

Gericht bestätigt alternatives Schulkonzept


Das Bundesverwaltungsgericht hat am 30. Januar 2013 der Fördergemeinschaft für Schulen in freier Trägerschaft e.V. Recht gegeben. weiter ...